Freitag, 13. Januar 2012

71 - 'Wo bist du Basti?'

Auf einmal spürte ich nur noch seine Faust in meinem Gesicht und daraufhin in meinem Bauch. Ich wollte meine Augen nicht mehr öffnen. Noch einmal einen festen Schlag auf meine Wange und ich wurde, so wie Basti, auf den kalten Steinboden geworfen...

Jemand rüttelte an meinen Schultern und gab mir leichte kurze Schläge auf die Wange. „Können Sie mich hören?“ Ich versuchte zu nicken. Zwar nur leicht, aber die Person vor mir konnte es signalisieren. „Basti ...“, versuchte ich zu murmeln. „Wir bringen Sie jetzt ins Krankenhaus. Sie haben Blut verloren und wir müssen Sie am Hinterkopf mehrmals nähen.“
'Hat er mich nicht verstanden? Ich will zu Basti! Wo ist er?' Mein Arm versuchte den Boden abzutasten, aber dort lag keine Person mehr. Auch wenn meine Augen geschlossen waren, liefen die Tränen an meinen Wangen hinunter. Ich spürte, wie zwei Arme mich hochhoben. „Hast du den Jungen schon in den Wagen?“
Eine andere männliche Stimme antwortete ihm: „Ja habe ich!“ Ich wurde wieder auf die weiche Trage gelegt, wie vor einer Woche. „Leg ihr die Maske an! Sie nimmt nicht viel Sauerstoff in sich auf!“ Nach wenigen Sekunden spürte ich sie dann auch um meine Nase und dem Mund. Meine Gedanken kreisten sich ständig um Basti. 'Wo ist er jetzt? Was ist mit ihm passiert? L-Lebt er überhaupt noch?'
Mit aller Kraft versuchte ich die Augen zu öffnen. Durch den kleinen Schlitz sah ich nur Verschwommenes. An mir war eine Infusion gesteckt. Ich sah das Wasser zu, wie sie langsam in den Schlauch tropfte und sich den Weg in meine Blutgefäße bahnten. In meinem Körper machte sich die Müdigkeit breit, weshalb ich kurze Zeit später in dem wackeligem Wagen einschlief.

'Basti!' War mein erste Gedanke, als ich in einem verlassenem Raum hochschreckte. Auf einmal zog es mächtig an meinem Hinterkopf. Ich fuhr mit der Hand an die Stelle. 'Au!' Ein langer Naht war hinter meinen Haaren verborgen. Jetzt ließ ich meinen Blick in den Raum wandern. Mich kotzte das Krankenhaus schon langsam an. 'Vielleicht sollte ich gleich hier hin ziehen!' Die Jalousien waren nach oben gezogen. Der Mond strahlte in mein Zimmer hinein und ließ es blau aufleuchten. Ich erinnerte mich an den Abend am Strand, als Basti und ich uns endlich zum ersten Mal geküsst hatten. 'Wo ist er jetzt?!' Ich ließ meinen Körper langsam nach hinten auf die Kissen sinken und atmete tief ein und aus.
Auf einmal öffnete sich langsam die Tür und eine junge Krankenschwester sah mich mit ihren großen runden Augen an. „Du bist also endlich wach?“ Ich nickte zur Bestätigung. „Ich wechsle dir die Infusion. Noch eine Flasche, dann bist du davon befreit!“, lachte sie leise. „Danke...“, murmelte ich zurück.
Als die Pflegerin aus dem Raum gehen wollte, fragte ich sie noch schnell: „Wissen Sie vielleicht, ob hier auch ein Sebastian Wurth eingeliefert wurde?“ Sie legte ihre Stirn in Falten und überlegte. „Hier auf der Station kenne ich niemanden mit dem Namen, aber ich kann durchfragen, wenn du willst.“ - „Ja das wäre sehr nett von Ihnen!“ Noch ein letztes Lächeln von ihr und sie lief nach draußen.
'Wo bist du Basti? Wo bist du?!'
Ich schloss kurz meine Augen, doch dann wurde ich von der aufgeschlagenen Tür erschrocken. „Wegen der Person, nach der Sie gefragt haben... Er …“
Die Krankenschwester beendete den Satz nicht. Meine Augen wurden größer und mein Herz zog sich schlagartig zusammen. Ich bekam fast keine Luft mehr. 'Nein, nein, nein!!!'

Kommentare:

  1. Oha ich dachte es wäre harmlos. :o oh man die beiden haben das echt nicht verdient ://

    AntwortenLöschen
  2. Man. Meine Freundin & ich erstmal voll Tränen in Augen! Man Mädel! :) Wieder wundervoll, aber bitte lass was harmloses kommen! :**

    AntwortenLöschen
  3. Oh bitte nicht, was ich jetzt denke :( hoffendlich geht es ihm gut!!!

    AntwortenLöschen
  4. bitte nicht.. :'(
    kommt heute noch ein teil??
    ich muss wissen wie es weiter geht.. :D

    AntwortenLöschen
  5. ah oh mein gott hoffentlich ist nichts schlimmes passiert :O
    schreib weiter ich will wissen was mit basti ist o.O

    AntwortenLöschen
  6. oh man :///
    sehr gut geschrieben GOTT SEI DANK gibt es heute 2 teile :o
    sonst :O
    weiter so :**

    AntwortenLöschen