Freitag, 30. Dezember 2011

59 - Brief

Mein Atem ging schwer, doch das Schwindelgefühl stieg an. 'Mein Körper hält das nicht mehr lange aus …'
Ich packte Basti an den Schultern und drehte ihn ruckartig um. Dann drückte ich meine Lippen auf seine, bis ich in diesem Kuss zusammenfiel.

Wieder berührte mich eine Hand, wodurch ich bald wieder aufwachte. Ich lag wieder in meinem Zimmer. In meinem Bett. Das Bett von Basti war nicht mehr hier.
'Also hat es nichts gebracht … ?' Meine Augen fielen wieder zu, aber jetzt nur, um die Tränen zu verbergen. Die Krankenschwester von vorhin stand neben mir am Bett, sonst war niemand im Zimmer. Sie lächelte mich leicht an: „Da hast du aber ziemlich viel Mut bewiesen. Die eigene Gesundheit aufs Spiel zu setzen, nur um die große Liebe zu beweisen, dass man sie liebt...“
Musste ich ja wohl machen“, antwortete ich ihr. Aber mein Lächeln war gezwungen. Jetzt ging mir ein Licht auf: „Wissen Sie, was er danach gemacht hat? Also, nachdem ich zusammengebrochen bin?“
Das Grinsen von der Pflegerin wurde breiter: „Ja, weiß ich. Er ist mit einem besorgten Blick, mit dir auf den Armen, zurückgegangen und hat dich in dein Bett gelegt. Seine Augen waren die ganze Zeit auf dich gerichtet, während du dort lagst und geschlafen hast. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube er hat sogar geweint. Vor ungefähr einer halben Stunde ist er dann gegangen ...“ - „Oh ok!“
Ich soll dir das von ihm geben!“ Die Pflegerin reichte mir einen Umschlag. Ich sah zu ihr und dann wieder auf das Kuvert. Ich drehte es einmal in meiner Hand. Hinten stand drauf 'Für meine Liebe!' „Ich geh dann mal raus. Du willst sicher nicht beim Lesen gestört werden“, das Lächeln von Helena, so hieß die Krankenschwester, machte mir Mut. Die Tür fiel ins Schloss und ich war alleine. Ganz langsam öffnete ich die Oberseite des Umschlages und holte den Zettel, der darin lag, heraus.

Hey Sam...

das, was passiert ist, können wir nicht mehr rückgängig machen.
Weißt du noch, wie wir uns vor zwei Wochen kennengelernt haben? Ich schon, und zwar an jede einzelne Detail. Wie du mir das erste mal in die Augen gesehen hast, als ich zum aller ersten Mal deine Hand genommen habe, wie du mich angegrinst hast. Einfach an alles! Es war … Liebe auf den ersten Blick.
Dich hier liegen zu sehen, tut mir wahrscheinlich mehr weh, als jedem anderen hier.
Ich bin froh, dass ich so ein wundervolles und zugleich hübsches Mädchen wie dich kennenlernen durfte. Wenn du bei mir bist, dann vergesse ich alles um mich herum. Wenn du mich küsst, mich berührst oder mir nur 'ich liebe dich' flüsterst, wünschte ich mir, dass du für immer bei mir bleiben könntest.
Für mich bist und bleibst du das einzige Mädchen, was ich haben will! Egal, wie viele Typen auf dich stehen, oder nicht.
Aber, das von vorhin … Ich weiß nicht, ob ich es vergessen kann oder will. Es hat mir das Herz gebrochen, zu wissen, dass du diesen Kuss entgegengenommen hast.
Ich glaube es ist besser, wenn wir erst einmal getrennte Wege gehen. Ich weiß nicht, ob wir wieder zusammenfinden, aber ich hoffe es so sehr! Und ich will auch nicht den Kontakt zu dir abbrechen.
Bitte vergiss nicht, dass ich dich über alles lieben werde! Du bist und bleibst meine große Liebe. Aber was geschehen ist, ist eben geschehen. ;/
Und ich kann dir eins sagen: Ich werde um dich kämpfen, auch wenn ich mir tausende Verletzungen zuziehen würde! Weil du das Wichtigste für mich bist...

Süße? Ich liebe dich!!

Basti

Während dem Lesen fielen mir tausende von Tränen auf das Blatt Papier.
'Ich habe alles kaputt gemacht!!'
Ich zog meine Knien zu mir hoch und legte meinen Kopf darauf. 'Basti, bitte bleibe bei mir!'
Nach paar Minuten hatte ich mich beruhigt. Langsam hob ich den Kopf. Dann sprach ich mir Mut zu: 'Ich werde auch um dich kämpfen und dir meine ganze Liebe zeigen! Auch, wenn ich dafür das tun muss, wovor ich trotz allem Angst habe …! So schnell gebe ich dich nicht auf!!'

Kommentare:

  1. Diesmal ist nichts mehr mit zurückhalten! Sie liefen. -.- Man du hast das so schön geschrieben! Weiter! ;)'<3

    AntwortenLöschen
  2. Wtf :o
    Das gefällt mir aber gar nicht -.-
    Liebes ! Die kommen wieder zusammen, klar ?! :)

    AntwortenLöschen
  3. boah :// einfach nur Toll geschrieben *--*
    mach weiter so ((:

    AntwortenLöschen
  4. weiter soooo!!!...ich hatte beim lesen tränen in den augen:/:/

    AntwortenLöschen
  5. man du hast echt Talent, solche geschichten zu schreiben. Ich war gerade so in der geschichte drinn, dass mir sogar die tränen gekommen sind :D und sagt schon was aus, den normalerweise bin ich nicht so nah am wasser gebaut :D Ich hoffe echt, dass die beiden wieder zusammen kommen. Hoffendlich können wir vll heute noch ein teil lesen, wenn nicht dann morgen ;D Mach weiter so

    AntwortenLöschen
  6. oh gott, nein!
    die müssen wieder zusammen kommen :'(

    AntwortenLöschen
  7. Hammer geil geschrieben *o* hatte beim lesen tränen in den Augen :') und ein paar sind sogar geflossen ;') ich hoffe doch sehr das sie wieder zusammen kommen :) weiter so!!!<3

    AntwortenLöschen
  8. ich stimme denen über mir mal zu das ist echt wieder hammer geschrieben und ich hatte auch tränen in den augen denn in deine geschichte kann man sich wie ich finde total gut hineinversetzen :)
    und hoffentlich kommen die zwei wieder ganz flott zusammen ;)

    AntwortenLöschen
  9. oh gott, der teil ist so schön, ich hab geweint.. :S

    AntwortenLöschen